651Žminj - Feštini

Der Ausgangspunkt unserer Radtour ist der Wachturm in Žminj. Wir fahren zum Marktplatz vor der Pfarrkirche St. Michael, wo wir links abbiegen und die alte steinerne Straße „Štrada“ die Altstadt hinunter fahren. Rechts sehen wir das im 16. Jh. erbaute „Kanonikerhaus“ mit seinen Rundbogenfenstern und istrischen Renaissancezierden. Der Weg führt uns durch enge Straßen der Altstadt bis zu einem Schotterweg. Wir fahren entlang Wiesen und Ackern und an zahlreichen Kapellen entlang des Weges vorbei. Die älteste und größte ist die Kapelle St. Anton von Padua aus 1734, die im Volk auch „Pilj“ genannt wird. Der Weg führt uns weiter zum Dorf Gradišće (Alt-Žminj), wo sich auf dem naheliegenden Hügel die vorhistorische Befestigungsanlage befindet. Ein Waldweg führt uns weiter zur Hauptstraße Cere-Svetvinčenat, wir überqueren die Straße und erreichen über einen leichten Anstieg unseren Ziel, das Dorf Feštini, wo unsere Fahrt bei der wunderschönen Steintropfenhöhle Feštinsko kraljevstvo endet.

Highlights

Unterkunft - Bike & Bed

Unterkunft - Bike hotels

Radgeschäfte

Werkstätten

Transfers

Bemerkung: Die Karte und die Radwege in dem Gelände sind informativ, und ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.