652Rumenija

Wir beginnen unsere Fahrt auf dem 8.5 km langen Rundradweg „Rumenija“ vor dem Tourismusbüro in Žminj. Leichte Fahrt führt uns durch die Altstadt in Richtung Nordosten. Wir verlassen langsam den Ort und fahren weiter durch den Žminjer Wald, der bei Sommerhitze ideal für Radfahrten ist. Der Radweg führt entlang des großen Teichs „Klenovica“, im Volk auch der „See der Liebe“ genannt. Wir fahren am Rand des Žminjer Waldes zum Dorf Šoštari weiter, neben dem sich der Teich „Črnjava“ und eine kleine Raststätte für Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger befindet. Weiter geht es auf einem Schotterweg durch Žminjer Wald bis zum Dorf Laginji, wo wir nach Westen in Richtung Žminj abbiegen. Im Ort Laginji befindet sich die Kirche St. Fusca (crkva sv. Foške). Es wird angenommen, dass sie im 6. Jh. erbaut, aber während slawischer und awarischer Einfälle in Istrien niedergerissen wurde. Nach der fränkischen Besetzung Istriens wurde die Kirche erneuert. Wir fahren weiter auf der Straße Richtung Žminj, durch den Ort und erreichen über einen leichten Anstieg durch die Altstadt unser Ziel, der auch unser Ausgangspunkt war.

Highlights

Unterkunft - Bike & Bed

Unterkunft - Bike hotels

Radgeschäfte

Werkstätten

Keine Ergebnisse gefunden, bitte versuchen Sie mit unterschiedlichen Kriterien.

Zurück zur Suche

Bemerkung: Die Karte und die Radwege in dem Gelände sind informativ, und ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.