15Strecke der überschwemmten, antiken Häfen


Von Katoro kommen wir zu Murini und dann durch Galici und Sv.Vid zum Vilanija. Nach Vilanija biegen wir rechts Richtung Vardici und wir sind schnell in Juricani, wo wir den Verkehrsweg Umag-Buje finden und wo wir erst links und dann rechts in der Richtung Sverki abbiegen. Durch Sverki, Lukoni und Radini sind wir an der Küste neben dem Eintritt des Campingplatzes Park Umag.
Wir gehen rechts an der Strasse weiter, danach biegen wir links und treten in Lovrecica ein. Nach dem Dörfer Sv.Ivan und Sv.Pelegrin sind wir fast in Umag. Wir fahren dem Meer entlang bis zum Punta und beenden unsere Fahrt in Katoro.

Sehenswertes Weil der Anfang diesen interessanter Weg das Feriendorf Katoro ist, kann man hier schon am Anfang das reiche Angebot der Hotels, Geschäften, Restaurants und Sportplätze benutzen. Insbesondere sind die Außenbäder attraktiv, während die Strände aus Stein, Kiesel und Beton sind, mit allen Strandrequisiten ausgestattet. Von Katoro führt der Weg zu einer anderen Welt, in das unerforschte Hinterland von Umag, zwischen Felder, Olivenhainen und Weingärten, wo man noch die Bauer Istriens sehen kann, die seine Felder allein bearbeiten. Die Route geht dann wieder zum Meer zurück und führt der Umag Riviera entlang, von dem Camping Park Umag, durch Lovrecica, Finida und Sv.Ivan bis zum Stadtzentrum.

Umag, die westernste kroatische Stadt mit einer turbulenten Geschichte hat bis heutzutage einige mittelalterliche Stadtmauer und Turm bewahrt, den Bischopturm aus dem 14. Jahrhundert, gotische und Renaissance Häuser mit Stemme und die monumentale Kirche der Himmelfahrt von Maria aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
An der anderen Seite ist die Umag Riviera für die grüne Wälder und pittoreske Strände, kultivierte Weingärten und Olivenhainen, blaue Meer und sonnige Strände berühmt. Die Küste in Katoro ist archäologisch sehr interessant – in der Römerzeiten entstanden da rustikale Villen und einige Häfen, die heute versunkene sind, weil der Wasserstand des Meeres in der letzten zwei Tausend Jahre gestiegen ist. Während des archäologischen Grabung hat man aus dem Meeresgrund Überreste des Geschirres aus der Zeit als Umag Teil des Römischen Reich war. An den Rückweg besuchen Sie den Ranch und den Pferdeklub, wo Sie vielleicht mit dem Springreiten anfangen werden, ein nicht so berühmtes Sport und Rekreationsweise.

Highlights

Unterkunft - Bike & Bed

Unterkunft - Bike hotels

Radgeschäfte

Werkstätten

Transfers

Bemerkung: Die Karte und die Radwege in dem Gelände sind informativ, und ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.