Umag, Poreč, Pazin, Labin, Vrsar, Motovun

08.03.2018 - 11.03.2018.

Istarsko proljeće - Istrianischer Frühling

h



15. Internationales Etappen Radrennen (UCI 2.2)

Einst hieß es „Jadranska magistrala“ und verband die nördliche Adria mit Dalmatien, heute heißt es „Istarsko proljeće - Istrischer Frühling“ da es entlang der gesamten Route in Istrien gefahren wird.
Das Rennen besteht in den letzten Jahren, in der Regel, aus vier Strecken: Prolog und drei Etappen. Und während der Prolog aus einigen Kilometern besteht, bei welchen am meisten Sprinter zum Ausdruck kommen, deren Ziel es ist, das Shirt des Führenden zu erobern, bieten die anderen Strecken eine Fülle an Interessantem. Die Organisatoren möchten niemanden benachteiligen: bei diesem Rennen kommen Bergfahrer und Sprinter, und jene welche gerne flüchten zum Ausdruck. Während der vier Tage führt das Rennen durch ganz Istrien, am meisten deren Innerem, aber auch die Küste wird nicht umgangen.

Die erste Etappe führt zur Altstadt von Labin, über die letzten 300 Meter „Würfel“ bis direkt zum Ziel, zu welchem man nach den „welligen“ Straßen Zentralistriens gelangt. Die zweite Etappe ist in der Regel die „Königsetappe“, welche fast immer auch den Gewinner des gesamten Rennens promoviert. Der kurvenreiche Anstieg bis Motovun, von wo aus sich ein Blick auf das gesamte Fußtal des Mirna erstreckt, macht den Unterschied, nach welchem wahrlich der Beste gewinnt. Wer als erster durch das steinerne Tor kommt, welches in den alten Teil der Stadt Motovun führt, ist sicherlich der bereiteste Fahrer des Rennens.
                                                                                          
Nachdem im ersten Teil der Etappe bis zum östlichen Teil Istriens gefahren wird, und im zweiten durch das Herz der Region, ist die dritte Etappe für deren Westküste reserviert und in dieser Etappe gewinnen in der Regel Sprinter. Am Rennen „Istarsko proljeće“ nehmen größtenteils Mannschaften in den Kategorien professional und continental teil, unter welchen sich künftige Meister und Gewinner von Etappen bei den Rennen Tour de France, Giro d'Italia und Vuelta a España verbergen.